Ich fertige vorwiegend Schmuck - Schmuck mit Farben und Geschichten. 

Mein Schmuck soll Freude schenken. Dazu bin ich da, und somit auch er. Es gelingt uns beiden nicht immer, aber es ist Ansporn.

...

Seit 1998 arbeite ich mit pulverisiertem Alabaster.

Ich entdeckte ihn für meine Arbeiten während meiner Diplomarbeit an der FH Idar-Oberstein. Ich liebe dieses Material noch immer.

Von Zeit zu Zeit entstehen parallel neue Schmuckserien. Ich nenne sie Projekte. Oft sind sie themenbezogen und entwickeln sich über Experimente und das Spiel.

So gibt es derzeit die Tejados, die Blackboxes, Textures, Klagemauern, die Travelling houses und auch wohl das umfangreichste Projekt

LOUVRETTE - the wearable gallery. Es setzt sich zusammen aus bisher 40 Ketten mit Originalzeichnungen international bekannter KünstlerInnen.

...

Ich bin noch lange nicht angekommen, zumal ich noch nicht mal weiß wo das ist.

Manchmal denke ich, dass ich komplett auf dem Holzweg bin und dann wieder fließt alles so gut, dass ich leicht bin wie eine Blütenblatt im Wind. :)

Ich nehme meine Ideen aus dem was ich beobachte.

Silke Prottung

© 2020 von Silke Prottung

  • Black Pinterest Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
0