Auszeit II

Bevor die Erinnerung verblasst, möchte ich noch von den Scherenschnitten berichten.

Mein Mitbrinsel ins Tessin waren Cuttermesser. Aus der Idee von Durchbrüchen und Schichten eines Bildes, wurden eine Reihe von schlicht weißen Masken/Köpfen.



Korrespondierende, stolze, einsame, blühende, verwelkende etc. Gesichter und Geschichten.


Ich konzentrierte mich auf das Stehenlassen und Wegnehmen. Bei den Scherenschnitten denkt man, ähnlich des

Linol-/Holzdruckes 'andersherum'







Und wenn dann Farbe ins Spiel kommt und wenn man die Schnipsel sammelt und sortiert---

dann geht es immer weiter und der Tag und das Bild geschieht von Neuem....


....manchmal nur, um beim nächsten Windhauch wieder weg zu sein.


© 2020 von Silke Prottung

  • Black Pinterest Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
0