Mein Blick- Mai 2021

Ich sehe jedem nach, wenn er sich für die folgenden Seiten nicht interessiert.


Die meiste Zeit lebe ich gemütlich vor mich hin. Meine Werkstatt ist, wie Ihr wisst, in der Stadt. Ich fahre entspannt mit dem Fahrrad. Oft komme ich nicht ohne Unterbrechung an, weil mein Blick irgendwo hängen bleibt. Meist sind es Form- und Farbkombinationen.


Die letzten Monate fahre ich an neuen Phänomenen vorbei: den Mülleimerinstallationen. Seit die Gastronomie 'Take away' anbietet, beobachte ich diese kleinen Inszenierungen um die Mülleimer herum. Kürzlich an einem Samstag, unterwegs mit Michaela, hatte ich Gelegenheit für ein paar Fotos.


Nun sind sie einfach da und ich möchte sie hier festhalten und sie euch zeigen.

Wahrscheinlich bleiben sie ein Dokument der Coronazeit. Für mich jedenfalls.


Erstmal mein Favorit.




Wie bekommt die Stadt das hin, frage ich mich so am Rande.


Als Schmuckmacherin kommt man ja kaum umhin in allem etwas Schönes zu sehen.

Als Mensch kommt man kaum umhin sehr nachdenklich zu werden.

Nun überlege ich wirklich, ob ich Euch meine nächste Bildersammlung noch zeigen sollte, aber - naja - Ihr seht es selbst jeden Tag...




Diese Fotos entstanden in einer halben Stunde.

Für die Zeichnung (wer entdeckt das Inspirationsfoto) brauchte ich etwas weniger Zeit.




Was soll ich sagen? Mich beschäftigt das Thema Müll nicht erst seit Corona, aber nun scheint der Müll wieder fast unvermeidlich, weil man ja auch die Gastronomie unterstützen möchte und die nichts in mitgebrachte Dosen füllen sollte und weil Stoffmasken nicht mehr gehen und etc. ....

...trotzdem ist er da und


...hoffentlich wird's wieder besser!